Thema: Stadia
Einzelnen Beitrag anzeigen
#2
Alt 20.11.19, 14:04:26
blackdog
Benutzerbild von blackdog
Registered Users
Registriert seit: 09.11.19
Geschlecht: ♂
Beiträge: 8
Grundsätzlich sicherlich keine schlechte Sache, ich hasse es aber, wenn ich beim Zocken von irgendeinem Dienst abhängig bin. Jeder zweite Publisher verlangt heute die Registrierung eines Spiels über einen der unzähligen Clients (Steam, Origin, Uplay, Epic Launcher, ...).
Ich war und bin immer ein großer Freund davon gewesen, ein Spiel einfach zu installieren und dann sofort spielen zu können. Cloud Gaming ist für mich die nächste Stufe des ganzen Dilemmas.
Auf der einen Seite ist ein ensprechendes Spiel auf allen möglichen Plattformen ohne großen Aufwand immer und überall, eine entsprechende Internetverbindung vorausgesetzt, verfügbar und man kann in Bus, Bahn oder wo auch immer die Zeit gut überbrücken. Auf der anderen Seite besitzt man ein Spiel nicht mehr richtig, d. h., wenn der Dienst, aus welchem Grund auch immer, nicht mehr verfügbar ist, kann man nicht mehr spielen. Aus diesem Grund bin ich ein riesiger Fan von GOG.com, da hier das Archivieren und Spielen älterer Titel am ehesten gewährleistet ist. Cloud Gaming wäre für mich hier also lediglich eine Ergänzung, aber nie ein adäquater Ersatz für das reguläre Zocken.

Fachinformatiker aus Leidenschaft, der Leiden schafft.